De Physikers

Komödie von Friedrich Dürrenmatt
Niederdeutsch von Heino Buerhoop
Regie: Leon Nungesser

Der geniale Physiker Möbius hat sich in eine private Irrenanstalt zurückgezogen, denn er hat die „Weltformel“ entdeckt, die die Vernichtung der Menschheit bedeuten kann und die er vor der Welt geheim halten möchte. In der gleichen Anstalt sind zwei weitere Physiker eingesperrt, die sich für Newton bzw. Einstein halten. Die Leiterin dieser Anstalt, Mathilde von Zahnd, lässt „ihren“ Physikern besondere Betreuung zukommen.
In dem Stück geht es um Liebe, Politik, Moral – und nicht zuletzt: Es wird gemordet! Neben allen Ver(w)irrungen nimmt die Handlung unerwartete Wendungen und es bleibt die Frage: Wo ist die Weltformel?

Rechte: 
Karl-Mahnke-Theaterverlag Verden/Aller

Aufführungen

Tag Datum Zeit

Darsteller

RolleSpieler
Johann Wilhelm Möbius
Christian Paes
Issac Newton (Herbert Georg Beutler)
Daniel Strauss
Albert Einstein (Ernst Heinrich Ernesti)
Carina Krüger
Dr. Mathilde von Zahnd
Martina Lüders
Schwester Monika
Nina Baguette
Inspektor Richard Voss
Dietmar Friedrich
Frau Rose
Jutta Guttropf
Jörg-Lukas
Thore Jähne
Oberpfleger Sievers
Rainer Oertelt

Mitwirkende

AufgabePerson
Karola Gordian
Gabi Höing
Stefan Orlick
Helmut Köcher
Heide Dohrin
Ingrid Fehr
Ingrid Fehr